Auf einer australischen Ranch mit Pferden arbeiten

Australien, Pferde, Ranch: Für viele klingt dies nach einer idealen Kombination für einen Ranchaufenthalt bzw. Ranchstay während ihres nächsten längeren Urlaubs. Gut bezahlte Rancharbeit im ländlichen Outback Australiens für die Zeit deiner Working Holiday – dies ist eine ideale Alternative für den kommenden Auslandsaufenthalt. Wichtig zu wissen: Du benötigst für einen derartigen Ranchstay ein sogenanntes Working Holiday Visum, um als Working Holiday Maker in Australien einer bezahlten Arbeit nachgehen zu können!

Welche Tätigkeiten können während des Ranchstays in Australien ausgeübt werden?

Grundsätzlich sind die vielfältigen Tätigkeiten um und auf der Ranch, mit bzw. für  Pferde oder auch Rinder und sonstiges Vieh möglich. „Typische“ Tätigkeiten sind hier bspw. Jobs im Agrarbereich (wie z.B. Pferdepflege, Traktorfahren, Eintreiben der Rinder mittels Motorrad sowie die Arbeit auf Rinderranches oder Milchviehranches bzw. Schafranches). Aber auch unterstützende Tätigkeiten in der Ranch sowie der gastgebenden Familie wie Unterrichten und Beaufsichtigen der Kinder sind möglich.

Was kann ich bei meinem Ranchstay in Australien verdienen?

Dies ist grundsätzlich sehr unterschiedlich und hängt auch immer von den einzelnen Ranch-Hosts (sprich der gastgebenden Familie), den auf der Ranch zu tätigenden Arbeiten als auch den vom Working Holiday Maker bereits mitgebrachten Fähigkeiten & Fertigkeiten ab. So oder so ist aber neben einem Gehalt auch die Unterkunft sowie Verpflegung auf der Ranch inklusive. Jedoch darfst du eines nicht vergessen: bei deinem Ranchstay steht NICHT das Geld verdienen im Vordergrund! Vielmehr geht es um die Chance, einen einmaligen Urlaub zu verbringen, der dir viele Eindrücke vermittelt, die unvergesslich bleiben werden. Mit mehr Geld in der Tasche, als du vor Antritt der Reise hatten, wirst du nicht nach Hause kehren – vielmehr wirst du reich an neuen Eindrücken sein!

Was genau ist das Working Holiday Visum?

Das Working Holiday Visum ist obligat, um Working Holiday wie bspw. Ranchstay in Australien machen zu dürfen. Dieses Visum bekommst du bei der Botschaft bzw. bei privilegierten Anbietern von Visa-Services. Wenn du dich für die Organisation deines Ranchstay-Aufenthaltes durch einen Veranstalter entscheidest, nimmt dieser dir die Formalien ab und regelt die Visa-Beschaffung für dich. Wenn du dies jedoch „auf eigene Faust“ in die Hand nehmen möchten, findest du unter www.working-holiday-visum.de hierzu hilfreiche Informationen.

Unser Rancharbeit-Programmtipp:

Du hast Lust auf Farmarbeit in Australien? Mit dem Rancharbeit-Programm für Australien vom Work and Traveller kannst du jetzt das echte Farmleben im australischen Outback erleben! Dein Work & Travel Abenteuer startet zunächst mit einem 5-tägigen Farmtraining, was dich ideal auf die Farmarbeit in Australien vorbereitet. Danach geht es direkt los mit deinem ersten echten Ranchjob!

>> Jetzt Rancharbeit in Australien buchen!

Wer bietet Ranchstay in Australien an?

Ranchstay-Programme sind durchaus sehr unterschiedlich, da es sich hier keineswegs um eine Pauschalreise oder Ähnliches handelt. Deswegen sind die Programme der einzelnen Ranchstay-Anbieter immer gut zu vergleichen, um den für sich passenden Ranchstay herauszufinden. Mit Interswop möchten wir dir einen marktführenden und langjährigen Anbieter von Ranchstay- & Farmstay-Programmen vorstellen, der aus unserer Sicht sehr interessante Programme für dich individuell zusammen gestellt hat. Hier geht es zu deren konkreten Angebot Ranchstay in Australien.