Farm- bzw. Rancharbeit einmal anders: Ein Auslandsaufenthalt als Pferde Au-pair – das bedeutet nicht nur bloßes Reiten, sondern ein tatkräftiges Leben und Arbeiten mit Pferden. Pferde Au-pair zu sein bedeutet ebenfalls, ein aufregendes Leben weit weg von zuhause führen, integriert in das Familienleben auf einem Gestüt. Ein Aufenthalt als Au-pair baut in aller Regel auf der Idee der Gegenseitigkeit auf. Junge Menschen bekommen Kost und Logis, dazu viel Freizeit und beteiligen sich im Gegenzug an den anstehenden Arbeiten.

Ein Pferde Au-pair lebt und arbeitet auf einer Farm oder einer Ranch, auf der Pferden eine bedeutende Rolle zukommt. Nicht nur für junge Mädchen und Frauen die sich für Pferde interessieren, sondern auch für männliche Pferdeliebhaber verspricht das eine aufregende und leicht zu bewerkstelligende Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt in Kombination mit Pferden. Dabei wird man nicht etwa als bloßer Gast oder Arbeiter angesehen, sondern direkt in das Familienleben auf der Farm bzw. Ranch eingebunden.

Ein Au-pair sollte tierlieb und verantwortungsbewusst sein. Seine Aufgaben erstrecken sich vom Umgang und der Pflege von Pferden über Hilfe im Haushalt bis hin zur Betreuung von Kindern, die manchmal erwünscht ist. Gute Reitkenntnisse und Kenntnisse im Umgang mit Pferden sind in der Regel Voraussetzung.